FROM THE BLOG

SonnenCityProjekt Pfaffenhofen an der Ilm – Kapitel 8 – Neue Auflagen des Landratsamtes



oder hier @city2livein auf Twitter folgen

Mitte November erreichte den Bauherren das Schreiben des Landratsamtes, welches nunmehr die Linde recht kurzfristig unter Denkmalschutz stellte:

Auschnitte aus dem Bescheid des Landratsamtes

Im Rahmen dieses Schreibens wurde dem Bauherrn mitgeteilt, dass die “Schutzzone” um die Linde um insgesamt ca. 10 m gegenüber der ursprünglichen Bestandsbebauung des Trockenspeichers und Trockenturmes erweitert wurde.

Die ursprüngliche Bestandsbebauung:

Die ursprüngliche Bestandsbebauung des 3-geschossigen Trockenspeichers und des 5-geschossigen Trockenturmes verhinderte im Westen massiv den Kronen- und Wurzelwuchs der jetzt unter Schutz gestellten Linde. Ebenso massiv schützte jedoch dieser hohe Wirtschaftsbau auch die Linde über viele Jahrzehnte vor dem starken Westwind.

Uns bleiben Zweifel, ob diese Auflage einen wirklich nachhaltigen Schutz im Sinne dieser Linde darstellt: Da diese Linde seit Jahrzehnten stets vor den Westwind geschützt blieb und ebenso im Westen eine große Schwächung bei Wurzelwerk und Krone durch die damals vorhandenen Bauten im Westen erfahren musste, sehen wir eine erhöhte Westwindanfälligkeit dieser Linde, der idealer Weise mit einer ähnlichen Baustruktur in Lindennähe geholfen wäre..

Fotos: Der damalige ursprüngliche 3 und 5-geschossige Nutzbau stand sehr eng westlich neben der Linde.

 

Die Konsequenzen der neuen Auflagen des Landratsamtes:

Obwohl große Bedenken in Bezug auf die vom Landratsamt verfügte Schutzzone bestehen, haben wir uns dazu entschlossen diese Auflagen vorerst entwurfstechnisch zu erfüllen.

Da wir uns entschieden hatten, der Stadt zwei Entwürfe vorzustellen, (siehe Kapitel 7) hieß dies für uns, um diese Auflagen einzuhalten: Zwei neue Entwürfe für diese massive Änderung der Rahmenbedingungen durch die Auflage eines deutlich erweiterten Schutzkreises:

Mit diesen Vorgaben des Landratsamtes war nun klar, dass sich die Bebauung des Grundstückes in dieser L-Form (siehe Kapitel 7) nicht mehr realisieren ließ. Es musste für den orthogonalen Entwurf ein völlig neuer Ansatz entwickelt werden.

Auch der “amorpher Entwurf mit intimer Hofabfolge” (siehe Kapitel 7) musste neu entwickelt werden. Er benötigte im Osten eine völlig neue Struktur mit neuem Gesicht, da alle Rastermaße nun neu zu definieren waren.

 

 

Gesamtübersicht über alle Kapitel der
OnlineDoku SonnenCityProjekt Pfaffenhofen.

 



Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.